Jahreshauptversammlung vom 15.06.2018


 

Pressebericht

 

Einen Wechsel an der Vereinsspitze brachte kürzlich die Jahreshauptversammlung des Vereins „Miteinand‘ für Anger", die kürzlich im Gasthof Altwirt in Aufham durchgeführt worden war. So wird künftig Franz Enzinger für den Kurs des Vereins verantwortlich sein, nachdem sich Reinhold Walter aus beruflichen Gründen aus der Vereinsleitung zurückgezogen hatte und auch Elke Walcher, die bisherige 1. Vorsitzende, künftig aus familiären Gründen zwar etwas kürzer treten will, sich als Stellvertreterin von Franz Enzinger aber weiterhin in den Verein einbringen wird.

 

 

In seinem Rechenschaftsbericht ging Reinhold Walter in Vertretung von Elke Walcher kurz auf die Veranstaltungen des abgelaufenen Jahres ein und hob hervor, dass sich insbesondere die regelmäßigen Nachgemeinderatsversammlungen gut entwickelt haben und augenscheinlich von anhaltendem Interesse sind. Dabei werden in einer Rückschau auf die vorherige Gemeinderatssitzung nochmals alle brisanten Themen angesprochen und offen diskutiert, wobei sich die Teilnehmer mit eigenen Vorstellungen einbringen können, aber auch Fragen ansprechen können, die künftig Gegenstand im Gemeinderat sein sollten.

 

Ein voller Erfolg war abermals die Ferienbetreuung der Angerer Schulkinder, die erstmals mit einem abwechslungsreichen Programm über drei Wochen hinweg angeboten worden war und die zeigte, dass weiterhin ein erheblicher Bedarf an einer Kinderbetreuung während der Ferienzeit besteht. Dank der Spendenbereitschaft von Seiten der Angerer Firmen aber auch Dank der Defizitübernahme durch die Gemeinde war es schließlich möglich, die finanziellen Belastungen der Eltern für die dreiwöchige Betreuung in Grenzen zu halten.

 

In Zusammenarbeit mit dem Holzhauerverein Anger und dem Gasthaus Goberg stand im Herbst dann erneut, wie bereits in den Vorjahren, die Wiagnsag-Meisterschaft auf dem Programm, bei der es nicht nur auf die rohe Kraft sondern in erster Linie auf den geschickten Umgang mit der Wiagnsag‘ ankam.

 

Für das laufende Jahr ist, so Walter in seiner Vorschauf auf 2018, die Ferienbetreuung für die Angerer Schulkinder bereits fix terminiert und weitgehend ausgebucht. Ausnahmsweise findet sie diesmal in den Räumen der Sporthalle statt, nachdem die Mittagsbetreuung baulich erweitert wird, und bietet über zwei Wochen wiederum ein reichhaltiges Programm an, in das sich diesmal, neben den klassischen Ausflügen in einen Ferienpark sowie den Nationalpark Berchtesgaden insbesondere die Angerer Handwerksbetriebe besonders stark einbringen. So steht ein Besuch in der Naturgärtnerei mit gemeinsam zubereitetem Mittagessen ebenso ins Haus wie das Brez’nbacken in einer heimischen Bäckerei, der obligate Besuch auf einem Biobauernhof mit Kartoffelernte und Pommeszubereitung und nicht zuletzt werden die Kinder sich auf Pumuckls Spuren in einer Schreinerei in Basteln und Werkeln üben.

 

Schließlich wird der Verein die Wiagnsag-Meisterschaft in der bewährten Form fortführen und auch die Nachgemeinderatsversammlungen bleiben unverzichtbarer Bestandteil der Vereinsaktivitäten.

 

Nachdem der Kassenbericht von Hans-Dieter Adrian eine zufriedenstellende finanzielle Situation des Vereins dokumentierte und Rudi Bauer als Revisor bestätigte, dass die Kasse einwandfrei geführt wird, folgte im Anschluss an die einstimmige Entlastung der Vorstandschaft die nach der Satzung fällige Neuwahl des gesamten Vorstandes.

 

Unter der Leitung von Gemeinderat Günter Wolf erhielt Franz Enzinger als neuer erster Vorstand das uneingeschränkte Vertrauen der Mitgliederversammlung und Elke Walcher wird ihm mit ihrer ganzen Erfahrung in der Vereinsarbeit als Stellvertreterin zur Seite stehen. Die Kassengeschäfte bleiben in den Händen von Hans-Dieter Adrian und um die schriftlichen Dinge wird sich weiterhin Alexandra Unteregger wie bisher akribisch annehmen. Die Betreuung der Homepage obliegt auch künftig Michael Schubert und als Revisor wird Rudi Bauer wie bisher ein wachsames Auge auf die finanziellen Dinge des Vereins werfen. Zusätzlich gehören die Gemeinderäte Bernhard Koch und Günter Wolf, der für die Pressearbeit verantwortlich bleibt, kraft Amtes dem Vorstand des Vereins als Beisitzer an.

 

28.06.2018 G. Wolf 


Download
Jahreshauptversammlung vom 15.06.2018 - Pressebericht
Pressebericht28062018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 116.0 KB

MfA Jahreshauptversammlung vom 15.06.2018
MfA Jahreshauptversammlung vom 15.06.2018 - Bildhinweis: Nach der Wahl präsentierte sich der neue Vorstand in der hinteren Reihe von links die beiden Beisitzer Günter Wolf und Bernhard Koch und vorne der neue 1. Vorstand Franz Enzinger, die 2. Vorsitzende
MfA - Jahreshauptversammlung 2018
(zum Vergrößern bitte anklicken)